Über Uns
Allgemeine Geschäftsbedingungen
1. Allgemeine Bestimmungen
1.1 Die Vertragsbedingungen gelten für den Auftrag zwischen dem Auftraggeber und dem Auftragnehmer, soweit nicht etwas anderes in geschriebener Form vereinbart oder durch Gesetze zwangsläufig festgelegt ist.

1.2 Grundstock der vertraglichen Vereinbarung zwischen dem Auftragnehmer und dem Auftraggeber / Vertragspartner sind die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen. Dies gilt bei laufenden Geschäftsverbindungen auch im Falle digitaler Übermittlung oder telefonischen Vertragsabschlusses. Von diesen Konditionen abweichende Beschaffungsbedingungen des Bestellers/ Käufers sind nur im Einzelfall gültig und auch jedoch dann, wenn dies klar und
deutlich schriftlich bestätigt wurde. Eine Vertragserfüllung durch uns ersetzt diese schriftliche Bestätigung nicht.

1.3 Ein Vertrag kommt erst mit der Zusendung der schriftlichen
Auftragsbestätigung zustande. Bis zur niedergeschriebenen und versendeten Auftragsbestätigung sind alle Angebote unverbindlich und nicht fixiert. 1.4 Zusätzlich getroffene Verabredungen, Ergänzungen und/oder Änderungen des Vertrages bedingen der schriftlichen Bestätigung durch den Auftragnehmer.
Dies gilt auch für die Abänderung dieser Vereinbarung

Weitere lessen